DE  |  FR
Home   |  Kontakt   |  Standorte
Schweiz


 
Home > Medien > News

News

03. Mai 2011

Weiterhin erfolgreich

B. Braun Schweiz blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr ihrer Geschichte zurück. Der Reingewinn konnte gegenüber dem Rekordjahr 2009 nochmals gesteigert werden.

B. Braun Medical reitet weiter auf der Erfolgswelle. Der Hersteller von Medizinprodukten erzielte 2010 einen konsolidierten Nettoumsatz von 319,2 Millionen Franken. Das sind 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Reingewinn nach Steuern betrug 36,2 Millionen Franken, was einer Steigerung von 7,9 Prozent entspricht. «Das ist das beste Resultat in der Geschichte der B. Braun Schweiz», sagte CEO Roland Marti stolz. Hauptverantwortlich für den Erfolg sei das konsequente Kostenmanagement in Verbindung mit innovativen kundenorientierten Lösungen und Serviceangeboten

Erfreuliches Inlandgeschäft
Anlass zur Freude gab das Inlandgeschäft. Umsatztreiber war das Spitalgeschäft mit einem Wachstum von 4,2 Prozent. Aufgrund dessen fiel das Ausbleiben der pandemischen Grippe nicht allzu stark ins Gewicht. Im Gegenteil: Dank der Unterstützung durch Fachspezialisten und gemeinsam mit den Kunden durchgeführten Ausbildungsworkshops konnte man die gute Marktposition ausbauen und die Kundenbindung festigen. Auch das Exportgeschäft entwickelte sich positiv, dies vor allem dank einer grösseren Nachfrage nach Volumenersatzprodukten, Leerbeuteln und Standardlösungen. Ein kleiner Wermutstropfen war die Wechselkursentwicklung, die den Umsatz mit 3 bis 4 Prozent belastete. Die Zahl der Mitarbeitenden in der Schweiz beträgt neu 916. Das sind fast 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

Doppelerfolg für Crissier
Jede dritte Infusion, die irgendwo in Europa verabreicht wird, trägt heute den Namen B. Braun. Dies unter anderem auch dank dem B. Braun Werk in Crissier/VD. Hier werden 90 Millionen Liter hochreines Wasser jährlich als Rohstoff für Infusionslösungen produziert. Der Westschweizer Standort wurde ausgebaut und 2010 feierlich eingeweiht. Zweites Highlight war die erfolgreich bestandene Inspektion durch die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) im Herbst 2010. Good News auch für das Werk Escholzmatt: Aufgrund der Erfolge der letzten Jahre wurde die Vorzeigefabrik innerhalb der B. Braun-Gruppe als zukünftiger Entwicklungs- und Herstellort der Port-Systeme für Beutel auserkoren.

  • Weitere Informationen

  • Geschäftsbericht 2010
  • Kennzahlen B. Braun Medical AG