B. Braun Escholzmatt spendet Tombolaerlös an die SSBL Wolhusen

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

B. Braun Escholzmatt spendet Tombolaerlös an die SSBL Wolhusen

Jedes Jahr organisiert die Personalkommission (PEKO) vom B. Braun Standort Escholzmatt für die Mitarbeitenden eine Tombola mit Kunden- und Lieferantengeschenken. Der Erlös kommt immer einer sozialen Institution in der Region zu Gute.

In diesem Jahr überreichten Ismajl Gashi und Sufjan Smaili, als Vertreter der PEKO-Escholzmatt, ein Check über CHF 1'000 an Christiane Tutte und Xaver Hodel von der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL in Wolhusen. Die SSBL begleitet und betreut seit fast 50 Jahren Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung.

Die Idee, die SSBL mit der diesjährigen Spende zu unterstützen, kam von Ismajl Gashi. Für ihn ist es wichtig, eine Institution zu unterstützen, die Menschen mit Behinderungen ein möglichst selbst bestimmtes Wohn-, Arbeits- und Lebensumfeld bietet. Das SSBL leistet wertvolle Arbeit, weshalb B. Braun Escholzmatt stolz ist, mit dieser Aktion einen Teil beizusteuern. 

Christiane Tutte, Ismajl Gashi (hinten) mit Sufjan Smaili und Xaver Hodel (vorne) bei der Checkübergabe.

Christiane Tutte, Leiterin Wohnen 6 und Xaver Hodel, Leiter Ateliergruppe 6, bedanken sich herzlich für die Spende von B. Braun. Gerade auch auf solche Kleinspenden sei die Institution angewiesen. Die Spendengelder fliessen direkt in zweckgebundene Fonds, über die beispielsweise spezielle Therapieformen wie Klangtherapien oder auch Bewohnerferien und Infrastrukturen wie ein Erlebnisgarten finanziert werden. Spenden decken diejenigen Kosten für Aktivitäten und Projekte, welche nicht direkt von den staatlichen Gesundheits- und Sozialwerken abgedeckt werden. Für die Menschen mit Beeinträchtigungen sind sie jedoch wichtig, um die persönlichen Möglichkeiten leben und entwickeln zu können.