Knieprobleme - Rekonstruktion von Gelenkknorpelschäden

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Knieprobleme - Rekonstruktion von Gelenkknorpelschäden

Wer leidenschaftlich gerne Fussball spielt oder Ski fährt, ist immer mit einem entsprechenden Verletzungsrisiko unterwegs – Stichwort Kniegelenk.

Gelenkknorpelschäden gehen häufig mit Verletzungen an Menisken und Kreuzbändern einher. Pech gehabt! Aber zum Glück steht ein fortschrittliches operatives Heilverfahren zur Verfügung. Neuerdings wird dieses Verfahren von der Unfall- oder Krankenversicherung bezahlt – falls die entsprechenden Bedingungen erfüllt sind. Einer der Spezialisten in diesem Bereich ist Dr. med. Bernhard Waibl.

Das Schweizer Gesundheits-Magazin Vista hat dazu einen Bericht veröffentlicht, inkl. Interview mit Dr. med. Bernhard Waibl.

Download

Beschreibung Dokument Link
Knieprobleme - Rekonstruktion von Gelenkknorpelschäden Vista Schweizer Gesundheits-Magazin, Ausgabe 03/2017, Nr. 32017
pdf (2.0 MB)

Das Produkt für die Knorpelzelltransplantation

NOVOCART® 3D besteht aus patienteneigenen Knorpelzellen, die im Labor vervielfältigt und mithilfe eines speziell entwickelten Biomaterials dann implantiert werden. Angewendet wird das Produkt von hierfür geschulten Orthopäden – wie etwa Dr. Bernhard Waibl – und Unfallchirurgen. Die wesentliche Verbesserung ist heute, dass das Herstellungsverfahren und das Biomaterial die erforderlichen Eigenschaften der Knorpelzellen im Implantat für eine qualitativ hochwertige Regeneration stabilisieren und auch die Operation vereinfacht wurde.

Quelle: Quelle Vista, Schweizer Gesundheits-Magazin, Nr. 32017