SeQuent® Please NEO

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Koronarer Medikamenten-beschichteter Ballonkatheter zur Behandlung von Koronarstenosen

SeQuent® Please NEO repräsentiert die neueste Generation der Medikamenten-beschichteten Ballonkatheter von B. Braun. Die klinisch erprobte Matrix-Beschichtungstechnologie mit Paclitaxel und Iopromid ermöglicht einen homogenen und zielgerichteten Medikamenttransport in die Gefäßwand. SeQuent Please® NEO unterstützt Kardiologen bei Ihrer täglichen Arbeit im Katheterlabor und stellt eine überlegene Behandlungsoption in bestimmten Läsionstypen und Patientengruppen dar.

Vorteile

  • Verkleinertes Spitzenprofil, kleineres Ballonprofil und optimiertes Schaftdesign für eine verbesserte Flexibilität, Vorschub und Gefäßgängigkeit
  • Erweitertes Produktportfolio (49 verschiedene Größen, bis 40 mm Länge)
  • Klinisch erprobte Beschichtungstechnologie (Matrixbeschichtung mit Iopromid und Paclitaxel)
  • Umfassende klinische Evidenz (22 klinische Studien, rund 5.000 dokumentierte Patienten in verschiedenen Indikationen)

Medikamentenbeschichteter Ballonkatheter SeQuent® Please zeigt positive Resultate in der größten randomisierten klinischen DCB Studie

München, 28. August: Prof. Raban Jeger vom Universitätsspital Basel (Schweiz) berichtete auf dem ESC-Kongress in München über die jüngsten Ergebnisse der BASKET-SMALL 2 Studie. BASKET-SMALL 2 stellt die größte randomisierte klinische Studie mit einem medikamentenbeschichteten Ballonkatheter (DCB – drug coated balloon) in der Behandlung von nativen Koronararterien dar.

SeQuent® Please NEO

Die Studie wurde durchgeführt, um die Frage zu beantworten, ob eine koronare Angioplastie mit dem medikamentenbeschichteten Ballonkatheter – als „stentfreie“ Option in der  Behandlung von Koronarläsionen – der Behandlung mit einem permanenten Implantat – einem modernen medikamentenfreisetzenden Stent nicht unterlegen ist. Der Studienendpunkt ist die MACE-Rate (major adverse cardiac events), also die Aufzeichnung von relevanten kardialen Ereignissen innerhalb von 12 Monaten nach der Behandlung.

Über die BASKET-SMALL 2 Studie

Der Studienleiter Prof. Raban Jeger erklärte: "Ziel der BASKET-SMALL 2 Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit des Paclitaxel-beschichteten DCB SeQuent® Please im Vergleich zu einem medikamentenfreisetzenden Koronarstent der zweiten Generation zu bewerten."

Für die Studie wurden insgesamt 758 Patienten randomisiert, entweder in einer DCB-Angioplastie Gruppe mit dem Paclitaxel-beschichteten Ballonkatheter (SeQuent® Please, B. Braun Melsungen AG, Deutschland) oder einer Gruppe mit Drug Eluting Stents (DES) der zweiten Stentgeneration.

"Die BASKET-SMALL 2 Studie erreichte ihren primären Endpunkt des Nachweises der Nichtunterlegenheit des DCB gegenüber dem DES der zweiten Generation. Es gab keinen Unterschied in dem 12-monatigen Untersuchungszeitraum hinsichtlich MACE zwsichen Patienten, die entweder das permanente Implantat DES (7,5%) oder die "stentfreie" DCB Angioplastie (7,6%) erhielten, jeweils in der Behandlung von De-Novo-Läsionen in Koronargefäßen mit einer Größe von weniger als 3,0 mm Durchmesser", so Jeger.