Am 5. Mai ist Welthändehygiene-Tag

Product Quick Finder

Wählen Sie eine Kategorie oder Unterkategorie.

Händehygiene ist einfach, aber nicht banal

Eine der wichtigsten Massnahmen zur Verhütung von Krankenhausinfektionen ist Händehygiene. Sie bleibt eine globale Mammutaufgabe.

Bald ist der 5. Mai und wieder ist ein Welthändehygiene-Tag. Die WHO hat ihn 2009 initiiert. Und ist Teil der Kampagne „Safe lives – Clean your hands“. Aber ist Händehygiene wirklich ein Problem, das einen Welttag braucht? Einige Fakten:

Infografik: Händehygiene schützt Menschenleben

Händewaschen und desinfizieren ist im Prinzip einfach. Wirksame und gut verträgliche Produkte, z.B. Softa-Man® pure, existieren. Und in Kliniken und Arztpraxen ist bekannt: Die Hände des Personals sind das wichtigste Übertragungsvehikel von Krankheitserregern. Deshalb gehört die Händehygiene zu den wichtigsten Massnahmen zur Verhütung von Krankenhausinfektionen.1

Doch im Alltag scheint das theoretische Wissen nicht immer praktikabel. Nach WHO-Aussagen desinfizieren sich 61 Prozent des Arzt- und Pflegepersonals die Hände nicht vorschriftsmässig. Dabei wären die meisten der sogenannten Krankenhausinfektionen vermeidbar, wenn das Personal seine Hände nach einer bestimmten Prozedur und in den entscheidenden Momenten desinfizieren würde.2 5 bis 8 Millionen Todesfälle pro Jahr könnten dann vermieden werden, erklärt Professor Didier Pittet, Leiter des Programms für Infektionskontrolle am Genfer Universitätskrankenhaus und der medizinischen Fakultät der Universität Genf sowie Externer Leiter der WHO First Global Patient Safety Challenge: Clean Care is Safer Care in seinem TEDx-Talk.

Infografiken Händedesinfektion

Die Prozedur und der entscheidende Moment - Unsere Infografik zeigt, worauf es bei der Händedesinfektion ankommt:

Trainings-Spiel

Wettbewerb

Wettbewerb

Beantworten Sie folgende Frage korrekt und gewinnen Sie eines von 10 Nécessaires oder einen von 10 Sportbeuteln gefüllt mit tollen Produkten zur Händehygiene.

Wie viel Händedesinfektionsmittel wird benötigt, um eine korrekte Handdesinfektion durchzuführen? 

*

Wann müssen die Hände desinfiziert werden? 

 Vor Patientenkontakt
 Vor sauberen/aseptischen Tätigkeiten
 Nach möglichem Kontakt mit Körperflüssigkeiten
 Nach Patientenkontakt
 Nach dem Ausziehen von Handschuhen
 Vor Medikamentengabe und Nahrungsmittelzubereitung
*
*
 
 
 
 
*

Einsendeschluss: 20.05.2018. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Es wird keine Korrespondenz über den Wettbewerb geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

   

 

B. Braun ist Teil der Private Organisation for Patient Safety (POPS) der Weltgesundheitsorganisation WHO. Ziel ist, auf der Grundlage des WHO-Programms "Clean Care is Safer Care" eine Verringerung der therapieassoziierten Infektionen durch Verbesserungen in der Händehygiene herbeizuführen. B. Braun engagiert sich dafür, das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Händehygiene weltweit zu schärfen.