B. Braun Medical Care AG Nephrologie- und Dialysezentren

Medizinsche Betreuung auf höchsten Niveau

Unser Kompetenzzentrum ist eine spezialärztliche Praxis für Patienten mit einer Nierenerkrankung und der Notwendigkeit einer Dialyse sowie häufig zusammen auftretenden Erkrankungen wie z.B. Diabetes und Bluthochdruck.

In der Regel werden Sie von Ihrem Hausarzt oder vom Spital zu uns überwiesen, um eine mögliche Nierenerkrankung weiter abklären zu lassen oder um Sie bei einem bekannten Nierenleiden (akut oder chronisch) in Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt optimal zu behandeln.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und unser Fachwissen. Die medizinische Betreuung auf höchstem Niveau wird durch qualifizierte Spezialisten und modernste Technik gewährleistet, von der Diagnostik bis zur Therapie.

  • In unserer nephrologischen Sprechstunde klären wir sämtliche Fragen und beraten Sie über die Behandlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Nierenerkrankung.
  • In unserer Dialysestation behandeln wir Sie mit modernster Dialysetechnik und individuell angepassten Dialyseverfahren.
  • Falls es zur Sicherung der Diagnose und zur Festlegung einer Therapie notwendig ist, werden Nierenbiopsien in Zusammenarbeit mit dem Spital Limmattal durchgeführt.
  • Wir sind nephrologische Konsiliarärzte des Spitals Limmattal. Patienten mit Nierenerkrankungen, die stationär behandelt werden müssen, werden gemeinsam mit den dortigen Kollegen von uns im Spital Limmattal versorgt. 
  • In Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Zürich führen wir die Vorbereitung für eine Nierentransplantation – auch Lebendspenden – sowie die Nachsorge nach einer Nierentransplantation durch.

Behandlungsmöglichkeiten

Zusatzangebote

Zusatzangebote

Nach der Diagnose «Diabetes mellitus» ist es wichtig, rechtzeitig mit einer geeigneten Therapie zu beginnen. Denn unbehandelt kann die Zuckerkrankheit ernste Folgeschäden nach sich ziehen und die Blutgefässe und Nerven schädigen. 

Im Diabeteszentrum behandeln, beraten und schulen wir Sie bei Diabetes mellitus und deren komplexen Folgeerkrankungen.

Der Mensch ist, was er isst. Eine ausgewogene und der Erkrankung angepasste Ernährung hat grossen Einfluss auf die Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Erfolgsentscheidend bei der Umstellung des Essverhaltens ist, ihre individuelle Ausgangslage, Vorerkrankungen sowie Ihre persönlichen Ziele zu integrieren.

Die kompetente Ernährungsberaterin berät Sie in unserer Praxis rund um die optimale Ernährung bei Nierenerkrankungen, Diabetes, Adipositas, während einer Dialysebehandlung oder als präventive Gesundheitsvorsorge. Erfahren Sie mehr über JoNCo Ernährungsberatung GmbH.

Wenn Wunden trotz fachgerechter Behandlung innerhalb von 4 bis 12 Wochen keine Tendenz zur Heilung zeigen, spricht man von chronischen Wunden. Häufig treten sie im Zusammenhang mit Dekubitus, Diabetischem Fuss-Syndrom und gefässbedingter Ulcera crusis (offenem Bein) auf.

Als Betroffener von schlecht heilenden Wunden profitieren Sie von unserer Kompetenz in der Beratung und Behandlung von chronischen Wunden.

In der Schweiz werden jährlich rund 3‘500 neue Stoma-Anlagen angelegt. Die Stoma-Operation ist ein einschneidender Eingriff – körperlich und emotional. Mit der richtigen Therapie, den geeigneten pflegerischen Massnahmen, einer kompetenten Beratung und zeitgemässen Stomaversorgungs-Produkten finden Sie jedoch rasch in ein aktives Leben zurück.

Sie werden in unserem zentral und gut erreichbaren Zentrum von einer erfahrenen und ausgebildeten Stomatherapeutin betreut – von der Pflege und Versorgung des Stomas über die Beratung zu passenden Produkten bis zu Alltagsfragen wie Kleidung, Ernährung, Reisen, Beziehung, Sport und Arbeit.

Die Analyse der Körperzusammensetzung zeigt auf, woraus der Körper besteht, nämlich Fett, Proteine, Mineralien und Körperwasser und zeichnet damit eine Momentaufnahme Ihrer Gesundheit auf. Die Körperzusammensetzung und ihre Entwicklung sind Schlüsselkomponenten der individuellen Gesundheit.

Bei unseren nephrologischen Patienten hilft die InBody S10 Messung bei der Beurteilung der Verteilung von Körperwasser, Veränderungen des Körperwassers vor und nach der Dialyse sowie des Ernährungszustands.

Die segmentale EZW/GKW-Analyse zeigt uns die Körperwasserverteilung in den Körpersegmenten. So erlaubt uns das In Body S10 Messgerät die Überwachung von Trends und die Erkennung ungewöhnlicher Veränderungen in der Flüssigkeitsverteilung wegen Verletzungen, Alterung, Übergewicht und anderen Gesundheitsfaktoren. Die Messung ist für unsere Dialysepatienten kostenlos.

Haben Sie Interesse an unseren Zusatzangeboten oder Fragen dazu? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Feriendialyse